balls/ Juni 30, 2018/ #Blog/ 0Kommentare

Sagen wir es so, ohne deine Gene könntest du nicht existieren, da deine Zellen die Informationen deines Erbguts brauchen, um sich zu erneuern, zu erhalten und sich wieder herzustellen.

Viele finden diese Tatsache verstörend. Die Vorstellung, dass unbewusste biologische Kräfte unsere Überzeugungen und Handlungen antreiben, scheint eine echte Bedrohung für unseren freien Willen zu sein.

Wir denken gerne, dass wir Entscheidungen auf der Grundlage unserer eigenen bewussten Überlegungen treffen. Damit bricht das ganze Gebäude der persönlichen Verantwortung zusammen, wenn wir akzeptieren, dass „meine Gene mich dazu gebracht haben, es zu tun“?

Es ist also essentiell für unser Bewusstsein zu verstehen, dass gerade Entscheidungen die stark von unseren Emotionen beeinflusst werden, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit durch unsere Gene bereits vorprogrammiert sind. Die Interaktion, oder besser gesagt die Wahl eines potentiellen Partners ist von unseren Instinkten geprägt. Gerade bei diesem Beispiel, ist es schwer eine Entscheidung auf rationaler Ebene zu treffen. Wer von euch kennt das nicht, dass man sich einfach in jemanden verliebt ohne zu wissen wie es eigentlich passiert ist. Man fühlt sich in dem Moment zum Gegenüber angezogen und sucht ständig seine Nähe. Mit dem Verstand hat das sehr wenig zu tun.

Warum schreibe ich darüber?

Ganz einfach. Weil du als angehender Alpha, oder vielleicht bist du schon einer, den Beitrag am besten 3 mal lesen solltest. Übrigens, falls du noch kein Alpha bist, solltest du den Beitrag https://bitchme.com/2018/06/13/die-koerpersprache-eines-alphas/ lesen.

Was passiert eigentlich bei der Wahl unseres Partners?

Im Zeitalter der Emanzipation, wo die Frau von den Ketten unserer Gesellschaft losgelöst, erfolgreich ihr Leben selbst gestaltet, wird genau diese moderne Frau kaum zugeben wollen, dass ihre Partnerwahl eigentlich schon festgelegt ist. Und das schon seit Jahrhunderten. Gelenkt von ihren Trieben, selektiert die Frau ihren Partner nach bestimmten Merkmalen, die ein Mann mitbringt, um die Frau mit dem größtmöglichen Schutz versorgen zu können. Früher war es Schutz vor Gefahr. Welche Merkmale das heute sind kannst du in dem Artikel https://bitchme.com/2018/05/24/sugardaddy-effekt/ nachlesen.

Sie wird sich also aller Voraussicht nach einen Alpha suchen, der diese Merkmale besitzt. Ihre Triebe werden ihr sagen, dass dieser Partner ihr den bestmöglichen Schutz bieten wird. Gleichzeitig wird sie aber auch alles dafür tun, dass dieser Partner bei ihr bleibt. Und wie macht sie das? Indem sie versucht dem Alpha die Eier abzuschneiden. Oh Sorry. Sie wird alles daran setzen, dass der Alpha kein Alpha mehr bleibt. Der zweite Trieb ist, jegliche Konkurrenz zu bekämpfen. Und wie macht sie das besten? Indem sie kontinuierlich die Merkmale eines Alphas versucht zu neutralisieren. Sie macht aus einem Alpha eine Miezekatze.

Und jetzt kommt das Paradoxe. Jetzt kommt etwas, dass ich bist heute nicht verstehen werde und warum ich eigentlich glaube, dass die Geschlechter sich doch sehr unterscheiden.
Fassen wir also zusammen. Instinktiv, sucht die Frau einen Alpha. Hat sie diesen gefunden, versucht sie ihn an sich zu binden. Das macht sie indem sie aus einem Alpha, einen „modernen Mann“ macht. Hat sie auch das geschafft, verliert sie das sexuelle Interesse an dem Mann. Die Folge wird sein, dass sie sich den nächsten Alpha suchen wird. Das heißt, sie versucht etwas zu erreichen, was sie eigentlich insgeheim gar nicht will. Du kannst es drehen und wenden wie du willst. Am Ende bleibt der Kreislauf der Gleiche. Ja du hast schon richtig gelesen. Einmal ihr Ziel erreicht, bist du Geschichte.

Deine Aufgabe als Alpha ist es also, einer zu bleiben. Sie wird alles daran setzen um dich zu kontrollieren. Sollte es in deinem Interesse sein, die Beziehung und die sexuelle Anziehung aufrecht zu erhalten, solltest du deine Alpha-Eigenschaften beibehalten. Willst du wissen wie das genau funktioniert?

Besuche unsere Seite auf Facebook

https://www.facebook.com/BitchMe-657955214561760/?ref=bookmarks.

Abonniere die Seite und stelle uns deine Frage! Freue mich auf deine Nachricht!

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .